AGB

Inhalt:

? AGB für Geschäftskunden
? AGB für Verbraucher

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich
Für alle Kaufverträge der HÄNER Baumaschinen GmbH, Geschäftsführer Andre Häner, Bergstr. 2, 57489 Drolshagen mit Unternehmern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen im Sinne von § 310 Absatz 1 BGB. Entgegenstehende oder von unseren AGB abweichende Bedingungen der Bestellers erkennen wir nur an, wenn wir ausdrücklich schriftlich der Geltung zustimmen.

2. Vertragspartner
Der Kaufvertrag kommt zustande mit der: HÄNER Baumaschinen GmbH, Geschäftsführer Andre Häner, Bergstr. 2, 57489 Drolshagen; Telefax 03212/5342740; Telefon 02761/8350450; E-Mail info@haener-baumaschinen.de

Amtsgericht Siegen HRA10294

Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von 08:00 UHR bis 15:00 UHR unter der Telefonnummer Telefon 02761/8350450 oder per E-Mail info@haener-baumaschinen.de.

3. Vertragsschluss
3.1 Die Darstellung der Produkte auf der Website haener-baumaschinen.de oder in einer Anzeige auf einer anderen Website stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Kontaktaufnahme zwecks Kaufvertrag dar.

3.2 Nach Ihrer Anfrage per Telefon oder E-Mail Ihrerseits erhalten Sie von uns ein unverbindliches Angebot bzgl. der Ware. Wenn Sie mit den von uns genannten Kaufkonditionen einverstanden sind, können Sie uns dies per E-Mail mitteilen. Ihre Mitteilung gilt als verbindliche Bestellung. Wenn Sie von uns innerhalb von 48 Stunden eine Auftragsbestätigung erhalten, ist der Kaufvertrag geschlossen.

4. Gefahrübergabe bei Versendung
Wird die Ware auf Ihren Wunsch an Sie versandt, so geht mit der Absendung an Sie, spätestens mit Verlassen des Werks/Lagers die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der Ware auf Sie über. Dies gilt unabhängig davon, ob die Versendung der Ware vom Erfüllungsort erfolgt oder wer die Frachtkosten trägt.

5. Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung unser Eigentum. Vor Übergang des Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne unsere Zustimmung nicht gestattet.

6. Gewährleistung und Mängelrüge sowie Rückgriff/Herstellerregress
6.1 Ihre Gewährleistungsrechte setzen voraus, dass Sie Ihren nach § 377 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten ordnungsgemäß nachgekommen sind.

6.2 Mängelansprüche verjähren in 12 Monaten nach erfolgter Ablieferung bei Ihnen. Für Schadenersatzansprüche bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung unsererseits beruhen, gilt die gesetzliche Verjährungsfrist. Beim Verkauf gebrauchter Güter liegt die Gewährleistungsfrist bei vier Wochen nach erfolgter Ablieferung bei Ihnen, dies gilt nicht für Satz 2.

6.3 Sollte trotz aller aufgewendeter Sorgfalt die gelieferte Ware einen Mangel aufweisen, der bereits zum Zeitpunkt des Gefahrenübergangs vorlag, so werden wir die Ware, vorbehaltlich fristgerechter Mängelrüge nach unserer Wahl nachbessern oder Ersatzware liefern. Es ist uns stets Gelegenheit zur Nacherfüllung innerhalb angemessener Frist zu geben. Rückgriffsansprüche bleiben von vorstehender Regelung ohne Einschränkung unberührt.

6.4 Schlägt die Nacherfüllung fehl, können Sie – unbeschadet etwaiger Schadenersatzansprüchen – vom Vertrag zurücktreten oder die Vergütung mindern.

6.5 Mängelansprüche bestehen nicht bei nur unerheblicher Abweichung von der vereinbarten Beschaffenheit, bei nur unerheblicher Beeinträchtigung der Brauchbarkeit, bei natürlicher Abnutzung oder Verschleiß wie bei Schäden, die nach dem Gefahrübergang infolge fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung, übermäßiger Beanspruchung, ungeeigneter Betriebsmittel, mangelhafter Bauarbeiten, ungeeigneten Baugrundes oder aufgrund besonderer äußerer Einflüsse entstehen, die nach dem Vertrag nicht vorausgesetzt sind. Werden vom Besteller oder Dritten unsachgemäß Instandsetzungsarbeiten oder Änderungen vorgenommen, so bestehen für diese und die daraus entstehenden Folgen ebenfalls keine Mängelansprüche.

6.6 Ansprüche Ihrerseits wegen der zum Zweck der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten, sind ausgeschlossen, soweit die Aufwendungen sich erhöhen, weil die von uns gelieferte Ware nachträglich an einen anderen Ort als an Ihre Niederlassung verbracht worden ist, es sein denn, die Verbringung entspricht ihrem bestimmungsgemäßen Gebrauch.

7. Sonstiges
7.1 Dieser Vertrag und die gesamten Rechtsbeziehungen der Parteien unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

7.2 Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand und für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist unser Geschäftssitz, sofern dies nach ZPO zulässig ist.

7.3 Alle Vereinbarungen, die zwischen den Parteien zwecks Ausführung diese Vertrages getroffen werden, sind in diesem Vertrag niedergelegt.

——————————————————

Widerrufsrecht
Sollte es sich bei Ihnen entgegen unserer Annahme um einen Verbraucher (§ 13 BGB) handeln, steht Ihnen ein vierzehntägiges Widerrufsrecht zu.

Widerrufsbelehrung

Als Verbraucher haben Sie das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (HÄNER Baumaschinen GmbH, Bergstr. 2, 57489 Drolshagen; Telefax 03212/5342740; Telefon 02761/8350450; E-Mail info@haener-baumaschinen.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren in Höhe von 100,00 EUR.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
—————————————————————————————

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen bei Verträgen mit Verbrauchern

(Die nachstehenden AGB enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu Ihren Rechten nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr.)

1. Geltungsbereich
Für alle Kaufverträge der HÄNER Baumaschinen GmbH, Geschäftsführer Andre Häner, Bergstr. 2, 57489 Drolshagen mit Verbrauchern (§ 13 BGB) gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Nach § 13 BGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

2. Vertragspartner
Der Kaufvertrag kommt zustande mit der: HÄNER Baumaschinen GmbH, Geschäftsführer Andre Häner, Bergstr. 2, 57489 Drolshagen; Telefax 03212/5342740; Telefon 02761/8350450; E-Mail info@haener-baumaschinen.de

Amtsgericht Siegen HRA10294

Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von 08:00 UHR bis 15:00 UHR unter der Telefonnummer Telefon 02761/8350450 oder per E-Mail info@haener-baumaschinen.de.

3. Vertragsschluss
3.1 Die Darstellung der Produkte auf der Website haener-baumaschinen.de oder in einer Anzeige auf einer anderen Website stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Kontaktaufnahme zwecks Kaufvertrag dar.

3.2 Nach Ihrer Anfrage per Telefon oder E-Mail Ihrerseits erhalten Sie von uns ein unverbindliches Angebot bzgl. der Ware. Wenn Sie mit den von uns genannten Kaufkonditionen einverstanden sind, können Sie uns dies per E-Mail mitteilen. Ihre Mitteilung gilt als verbindliche Bestellung. Wenn Sie von uns innerhalb von 48 Stunden eine Auftragsbestätigung erhalten, ist der Kaufvertrag geschlossen.

4. Gewährleistung
Für die von uns angebotenen Artikel bestehen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte. Bei gebrauchten Gütern gilt eine Verjährungsfrist von 1 Jahr. Satz 2 gilt nicht für Schadensersatzansprüche bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung unsererseits beruhen.

5. Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung unser Eigentum. Vor Übergang des Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne unsere Zustimmung nicht gestattet.

6. Transportschäden
6.1 Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte sofort bei dem Zusteller, und nehmen Sie bitte schnellstmöglich Kontakt zu uns auf (z.B. Telefon 02761/8350450).

6.2 Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.
——————————————————

Widerrufsrecht
Verbraucher haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht.

Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (HÄNER Baumaschinen GmbH, Bergstr. 2, 57489 Drolshagen; Telefax 03212/5342740; Telefon 02761/8350450; E-Mail info@haener-baumaschinen.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren in Höhe von 100,00 EUR.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
—————————————————————————————

 

 

Muster-Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An: HÄNER Baumaschinen GmbH, Bergstr. 2, 57489 Drolshagen; Telefax 03212/5342740; Telefon 02761/8350450; E-Mail info@haener-baumaschinen.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden
Waren:
Bestellt am (*)/erhalten am (*):
Name des/der Verbraucher(s):
Anschrift des/der Verbraucher(s):
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum:

(*) Unzutreffendes streichen.

—————————————————————————-